Von Tourismus über Multimedia bis hin zur Industrie – es gibt Messen für alle Branchen. Unternehmen investieren viel Geld in Messestände, designen und drucken Broschüren und verschenken Give-Aways jedweder Art im Firmendesign. Aus dem schier unglaublichen Messeaufgebot herauszustechen, gehört somit zur alljährlichen Gretchenfrage im Marketing. Einen wichtigen WOW-Effekt liefert dabei ein Messevideo. Denn kein anderes Werbemittel bringt Sie so überzeugend auf den Punkt. Fangen Sie an, Interessenten von sich zu begeistern – und das vom ersten Moment an!

Vorab: Was ist ein Messefilm?

Eine zu einfache Frage? Nicht doch! Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Unternehmen den Messefilm mit dem Imagefilm gleichsetzen. Doch ist es eben nicht damit getan, einfach irgendeinen Film an Ihrem Messestand zu zeigen. Denn ein Messefilm erfüllt wichtige Ziele: Er muss herausstechen, um Interessenten auf Sie aufmerksam zu machen und diese effizient zu informieren. Ebenso kann er Ihren Messestand beispielsweise am Eingangsbereich ankündigen und dadurch zum Besuch animieren. Das hat natürlich Einfluss auf die Machart Ihres Films: Ob Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter oder Ihre Dienstleistungen und Produkte im Mittelpunkt stehen sollten, ist folglich maßgeblich von Ihrer Zielsetzung abhängig.

#1 Vorteil: Mit Film auffallen

Warum sind Messen so unglaublich populär? Ganz einfach: Potenzielle Neukunden haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Ihre Mitarbeiter repräsentieren Ihre Produkte oder Dienstleistungen bestmöglich – der erste Kontakt auf der Messe ist somit absolut nicht zu unterschätzen. Auch Ihre Bestandskunden freuen sich, bei Messen bekannte Gesichter wiederzusehen.

Der Geschäftsführer der Coffee GmbH unterhält sich mit einem Messebesucher.
Messen fördern den persönlichen Kontakt zu Ihren Kunden.

Doch wie machen Sie vorab auf Ihren Stand aufmerksam? Und wie möchten Sie Ihr Unternehmen im Detail vorstellen, wenn Sie doch weit weg von Ihrem Unternehmensstandort sind? Ganz klar: Mit Ihrem Messefilm! Mit ihm holen Sie Ihr Unternehmen auf authentische und eindrucksvolle Weise ganz nahe zu Ihren Interessenten an den Messestand.

#2 Vorteil: Es kommt nicht auf die Größe an

Sie denken, ein Messefilm lohnt sich erst, wenn Ihr Messestand ausreichend Platz für eine riesige Leinwand hat? Ganz im Gegenteil – je kleiner der Stand, desto wichtiger wird der Eye-Catcher. Denn egal, ob Sie Ihren Film über Tablet, Laptop, Fernseher oder Leinwand präsentieren – ein Film mit WOW-Effekt begeistert Ihre Besucher und lässt sie immer im professionellen Licht erstrahlen.

Unser Tipp
Planen Sie Ihren Messestand so, dass Ihre Videopräsentation von Besuchern sofort wahrgenommen werden kann.

Zwei Personen unterhalten sich auf einer Messe - Ihr Blick richtet sich auf einen Bildschirm vor ihnen.
Integrieren Sie Ihre Videopräsentation in Ihre Kundengespräche.

#3 Vorteil: für jede Messe das richtige Videoformat  

Es gibt nicht „den einen Messefilm“, denn: Der Schwerpunkt Ihres Films sollte auch vom Schwerpunkt der Messe abhängig sein. Wir unterscheiden zunächst grundlegend zwischen B2C- und B2B-Messen. Bereits hier entscheidet sich, wie detailliert Ihr Film wird – denn vergessen Sie nicht: Fachkunden aus Ihrer Branche kennen sich aus und benötigen ausführlichere Informationen als bloße Endverbraucher.

Auch das Motto der Messe entscheidet über das Videoformat: Sie sind auf einer Jobmesse? Dann ist ein Recruitingvideo viel besser geeignet als ein Imagefilm. Denn darin werden Mitarbeiter während ihrer Arbeit begleitet und geben so ein authentisches Bild von Ihnen als Arbeitgeber wieder. Natürlich können Sie nochmals zwischen Auszubildenden oder auch ganz spezifischen Berufsbildern wählen. Wie das aussehen kann, erfahren Sie in unserem ausführlichen Referenzbericht zu einer Recruiting-Kampagne. Besucher werden durch diese Herangehensweise themenbezogen zu Ihren Fragen und Interessen angesprochen. Für Fachmessen empfehlen wir spezielle Produktvideos – die ohne Umschweife die Vorteile Ihres Produkts auf den Punkt bringen.

Vorträge sind fester Bestandteil von Messen - binden Sie hier Ihr Video ein.

Sie leiten einen Workshop oder halten einen Vortrag? In diesem Fall sollte auch Ihr Film darauf zugeschnitten sein. Themen können hier beispielsweise besondere technische oder maschinelle Vorgänge sein, die Zuhörer mit einem Film präzise nachvollziehen können.

Sie sind noch nicht sicher, welche Filmausrichtung für Ihren Messefilm die richtige ist? Sprechen Sie uns an – gerne beraten wir Sie dazu!

Jetzt kontaktieren!

#4 Vorteil: Produkt zu groß, zu klein oder zu komplex? Video bildet alles ab!

Vielleicht stehen Sie vor dem Problem, dass Ihr Produkt zu groß für eine Messehalle ist oder gar zu klein, um auf den ersten Blick aufzufallen. Eventuell ist es auch zu komplex, um es beim einfachen Betrachten verstehen zu können. Präsentieren Sie es doch in Videoform! Sie stellen beispielsweise Stahlrohre her? Kein Problem: Nehmen Sie Ihre Besucher mit in Ihre Produktionshallen und zeigen Sie ihnen, mit welcher Präzision Sie Ihr Produkt biegen, zuschneiden und schweißen. Genau so hat es auch unser Kunde Eisenbau Krämer gemacht.
In unserer Case Study beschreiben wir im Detail, worauf wir bei der Produktion seines Messefilms geachtet haben.

Ein Mitarbeiter von Eisenbau Krämer bei der Arbeit.
EBK Messefilm von FIUMU: Ideal für den Messeauftritt: Bilder und Texteinblendungen sprechen für sich – ganz ohne Voice Over.

Wie Sie beim Betrachten des Videos vielleicht erkennen: Anhand des Messefilms können Ihre Mitarbeiter bestimmte Produktionsabläufe oder Produkteigenschaften detailliert erklären. Der Standbesucher erhält so ein umfassendes Bild Ihres Produkts, ohne dass sich dieses selbst vor Ort befinden muss.

#5 Vorteil: Messefilme erreichen ein internationales Publikum

Lassen Sie Ihren Messefilm so produzieren, dass er auch ohne Ton funktioniert. Denn beim Trubel in Messehallen ist es oft nicht möglich, ein Voice-Over oder Interviewaussagen aus dem Film zu verstehen. Um harte Fakten zu verdeutlichen, bieten sich stattdessen Untertitel und visuelle Grafiken oder Animationen an. Diese können zudem unkompliziert in verschiedenen Sprachen erstellt werden – abhängig von Ihrer Zielgruppe und dem Standort der Messe. So erreichen Sie eine optimale Zielgruppenansprache.

Unser Tipp
Lassen Sie Ihren Messefilm dennoch mit Sound produzieren. So ist es ihnen möglich, den Film auch auf anderen Kanälen zu verbreiten. Denn bei der Verbreitung über soziale Netzwerke oder auf der Webseite gelten andere Regeln: Zuschauer möchten hier über alle Sinne angesprochen werden. Gerade der Sound versetzt sie hier in die richtige Stimmung und sorgt für mehr Emotionen.

#6 Vorteil: Besucher verweilen länger an Ihrem Stand

In der Regel schlendern die Besucher einer Messe durch die Gänge der zahlreichen Hallen, halten eventuell an einem Stand an, stellen ggf. einige Nachfragen und sind schon wieder weg. Messen sind schnelllebig – doch dagegen trumpft Ihr Messefilm mit einem optimalen Nebeneffekt: Die Messebesucher verweilen länger an Ihrem Stand. Durch das Video fühlen sie sich informiert und unterhalten. Zudem kann das Dargestellte zu neuem Gesprächsstoff führen. Auch etwaige Wartezeiten, weil Ihre Mitarbeiter im Gespräch sind, können Sie damit unkompliziert überbrücken.

Blick von oben auf diverse Messestände und ihre Besucher.
Messen sind schnelllebig - halten Sie die Besucher mit Ihrem Film länger am Stand.

#7 Vorteil: Video Content mehrfach verwerten

Die Messe ist vorüber, der Film buchstäblich in die Schublade gelegt und dann warten Sie bis Sie ihn im nächsten Jahr wieder auspacken können? Das wäre verschwendetes Potenzial – verwerten Sie deshalb Ihren Video-Content mehrfach! Zum Beispiel können Sie den Messefilm online über Business-Netzwerke teilen – denn auch hier tummeln sich viele potenzielle Fachkunden und Partner. Parallel bietet es sich an Filmausschnitte auf Berufsnetzwerken wie Xing oder LinkedIn zu veröffentlichen. Interessierte Bewerber erhalten auf diesem Weg einen ersten Einblick in Ihre Arbeitsweise und können sich ein Bild Ihres Unternehmens machen. Natürlich lässt sich der Film auch auf Ihrer Webseite einbinden. Zeigen Sie bestimmte Szenen im Header, dem Kopfteil Ihrer Produkt- oder Vorstellungsseite. Zudem können Sie einzelne Fotos aus dem Film entnehmen, um Sie so auf der Webseite oder in diversen Präsentationen oder Publikationen für den Vertrieb einzubinden.

Falls Ihr Umsetzungspartner Ihnen keine Vorschläge in puncto Mehrfachverwertung macht, sprechen Sie ihn selbst darauf an. Oder schauen Sie sich in Zukunft nach spezialisierten Umsetzungspartnern um, die das Thema Video für Sie immer mitdenken.

Da geht doch mehr? Klar! Dokumentieren Sie Ihren Messeauftritt

Zum Beispiel mit einem Eventvideo. Und beeindrucken Sie im Nachgang auch die Menschen, die nicht selbst an der Messe teilnehmen konnten. Mit der Kamera können Sie besondere Momente an Ihrem Stand, während Ihrer Präsentation oder allgemein von der Messe festhalten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, kurze Interviewstatements der Standbesucher, Ihrer Kunden und Mitarbeiter einzufangen – Empfehlungsmarketing at its best. Auf diese Weise hat auch unser Kunde Finanzpotal24 seinen Besuch auf der DKM in Dortmund festgehalten. Schauen Sie selbst:

Mehrere Personen informieren sich an einem Messestand.
FinanzPortal24 dokumentiert seinen Besuch bei der DKM mit einem Eventvideo.

Das Eventvideo können Sie, wie den Messefilm, optimal über soziale Netzwerke und Business-Netzwerke teilen. Gleichzeitig lässt es sich ideal mit einem Blogbeitrag verbinden, in dem Sie im Nachgang über den Messebesuch berichten. Und im Folgejahr dient das Video als Ankündigung für die nächste Teilnahme an ebendieser Messe. Probieren Sie es aus! Gerne beraten wir Sie dazu.

FIUMU Gründer & Geschäftsführer Rayan El-Dick

Rayan El-Dick

Rayan ist Mitbegründer und Geschäftsführer von FIUMU. Bereits im Studium waren Film und Text genau sein Ding. Mittlerweile beweist er als Verantwortlicher für den Bereich Sales, dass FIUMU der ideale Partner für Videomarketing ist. Getreu dem Motto: Spot on für FIUMU!

Alle Artikel des Autors