Was ist ein Erklärfilm und welche Formattypen gibt es?

Definition

Ein Erklärvideo dient dazu, abstrakte Prozesse und Sachverhalte vereinfacht darzustellen, oder übliche Problemstellungen zuschauernah zu beantworten. Diese Filme sind auch unter dem Begriff Explainer-Video oder How-to Video bekannt. Zur Veranschaulichung bedienen sich Erklärfilme animierter Grafiken, die eine Komplexitätsreduktion auf Bildebene ermöglichen. Es finden hier also keine Dreharbeiten statt, dafür werden gezeichnete Grafiken zum Leben erweckt. Der Zuschauer wird von einem Sprecher durch den Film geführt, der gleichzeitig wichtige Informationen vermittelt. Man kann sie für verschiedene Zwecke einsetzen: Vom Einsatz im Unterricht, in der Werbung oder als Infofilm für Kunden, bis hin zur Nutzung als Leitfäden zur Schulung von Mitarbeitern – mithilfe von How-To Videos werden SchülerInnen ebenso angesprochen wie Kunden oder Angestellte. Üblicherweise umfasst ein Explainer-Video eine Länge von etwa ein bis zwei Minuten Laufzeit. Dies ist ideal, da solche Videos zumeist auf Sozialen Netzwerken geteilt werden und dort die Aufmerksamkeitsspanne der meisten Zuschauer im etwa dieser Dauer entspricht. So wird sichergestellt, dass die vermittelten Informationen besser im Kopf und die Betrachter bei Laune bleiben.

Formattypen

Erklärvideos bedienen sich unterschiedlichster Stile, Formate, Methoden und Macharten. Die bekanntesten Animationsstile sind Legetrick und Flat-Motion. Es sind aber auch andere, individuellere Varianten denkbar. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die populärsten Formate:

Erklärvideo im Scribble Look 

Der Scribble Look bietet Ihnen ein cleanes Design ohne viele Schnörkel und Ablenkungen auf der grafischen Ebene. Diese Machart reduziert sich auf das Wesentliche und ist in verschiedenen animatorischen Varianten umsetzbar, zum Beispiel dem klassischen Legetrick. Bei dieser auch unter dem Namen Simpleshow bekannten Technik bauen sich die Grafiken nach und nach auf, werden verschoben oder nur leicht angepasst. Die Visualisierung erfolgt hierbei mittels Zeichnungen in Bleistift-Optik. Eine bekannte Variante davon nennt sich Whiteboard. Hierbei erscheinen die grafischen Elemente so, als würde eine unsichtbare Hand sie auf ein weiße Oberfläche zeichnen.

Erklärvideo im Flat Motion Style 

Der Flat Motion Style bietet, im Gegensatz zum Scribble Look, ein farbenfrohes meist 2-dimensionales Design im Comic-Stil und wird deutlich detailverliebter und aufwendiger animiert. Er erinnert an einen Cartoon und wirkt dadurch äußerst unterhaltsam und hochwertig. Die Figuren erwachen hierbei zum Leben, bewegen sich, winken, laufen und präsentieren ihre Gefühlszustände in einfachen mimischen Bewegungen. Je mehr Aufwand bei der Animation der Figuren betrieben wird, desto komplexer agieren diese im fertigen Film. So können auch komplexere Abläufe unterhaltsam erklärt werden. Ein Erklärvideo im Flat-Motion-Design ist auf bildlicher Ebene erzählender als eines im Whiteboard-Stil.

App erklären mit Screencast 

Für manche Produkte, wie beispielsweise Apps, bietet es sich an, deren Nutzung selbst im Detail zu zeigen. Mit der Screen Cast bzw. Screen Recording Technik kann eine Software und deren Vorteile ansprechend inszeniert und funktional erklärt werden. Stylische Effekte geben diesen Demonstrationen einen hochwertigen und zugleich zeitgemäßen Look. Beispielsweise können einzelne Bedienoberflächen im 3-dimensionalen Raum bewegt oder zusätzliche grafische Elemente in die Softwareoberfläche integriert werden. Auf diese Weise wird dem Zuschauer aufgezeigt, was Ihre Lösung kann und komplexe Zusammenhänge übersichtlich dargestellt.

Individuelle Erklärfilm-Varianten

Für professionelle Anbieter ist ohne Weiteres möglich, ganz individuelle Varianten, die auf Ihr Unternehmen perfekt abgestimmt sind, zu entwickeln. Ein eigenes Design Konzept wirkt kreativ, hochwertig und sehr viel individueller als jede standardisierte Variante. Mit einem an Ihrer CI orientierten Look heben Sie sich stärker von Ihrer Konkurrenz ab, als mit der Nutzung von Stock-Grafiken. Auch in Bezug auf Animationsstil und Storytelling können Sie Ihre Wünsche und Ideen einfließen lassen und so ein ganz einzigartiges Explainer-Video in Auftrag geben. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – ein erfahrener Videopartner findet die optimale Lösung für Ihr Unternehmen.

Warum brauche ich unbedingt einen Erklärfilm?

Erklärvideos dienen als universelles Videomarketing-Tool. Mit einem Erklärvideo machen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen für die passende Zielgruppe attraktiv und verständlich.

Komplizierte Vorgänge verständlich erklären

  • Zielgruppe genau ansprechen
  • Produkt als Problemlösung präsentieren
  • Typische Nutzerfragen beantworten
  • Typisches Anwendungsszenario darstellen

Mit einem Eye Catcher mehr Aufmerksamkeit generieren

  • Bekanntheit steigern
  • Neukunden gewinnen
  • Kundenbindung stärken
  • Markenimage etablieren

Web Traffic und Conversions effektiv steigern

  • Verweildauer auf der Webseite steigern
  • Google-Ranking verbessern
  • Conversion Rate maximieren
  • Von der Konkurrenz abheben

Schon eine Idee im Kopf? Lassen Sie es uns wissen!

0271 24 00 92 30hello@fiumu.de

Wichtige Hinweise für Ihre Produktion:

Um einen guten Erklärfilm herzustellen, gilt es verschiedene Aspekte zu beachten. In diesem Artikel finden Sie darum eine Tipps, damit aus Ihrer Erklärfilm-Produktion eine Erfolgsgeschichte wird.

Zeigen Sie, was Sie besonders macht. Denken Sie grundsätzlich zunächst darüber nach, was Ihre USPs sind und wie Sie diese an Ihre Zielgruppe kommunizieren möchten. Es ist sehr wichtig, nicht nur die Kernfunktion Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung zu vermitteln, sondern auch klar zu stellen, was Sie von der Konkurrenz abhebt. Geben Sie dem Nutzer gleich zu Beginn des Videos zu erkennen, wozu er Ihr Produkt braucht. Das funktioniert meist am besten, indem Sie eine konkrete Problemstellung skizzieren, auf die Ihr Produkt die passende Antwort bietet. Erklärvideos vermitteln dies oft anhand eines fiktionalen Nutzers, mit dem sich der Zuschauer identifizieren kann. Hierdurch findet Ihr Publikum auch auf emotionaler Ebene einen Zugang zu Ihrem Produkt. Zusätzlich sorgt die angenehme Stimme eines professionellen Sprechers dafür, dass Ihre Botschaften die gewünschten Empfänger erreichen. Ein professioneller Umsetzungspartner für die Produktion Ihres Erklärfilmes entwickelt gemeinsam mit Ihnen ein passendes Szenario, welches übliche Problemstellungen nachvollziehbar darstellt und dem Kunden somit verständlich vermittelt, welchen individuellen Nutzen er aus Ihrem Produkt ziehen kann.

Begeistern Sie Ihr Publikum. Gerade bei solchen Videos, die über Online-Plattformen verbreitet werden, sollte sichergestellt werden, dass sie durchweg unterhaltsam wirken. Die Aufmerksamkeitsspanne des Publikums ist hier besonders kurz. Schnell wird ein Video weggeklickt oder eine Werbung übersprungen, wenn sie nicht von Sekunde 1 an Aufmerksamkeit weckt. Eine humorvolle Geschichte und eine spannende Machart sind darum äußerst wichtig, damit beim Betrachter ein echtes Interesse daran entsteht, wie die Geschichte weitergeht. Überraschen Sie darum Ihr Publikum mit einem stylischen Design, einem guten Storytelling und lustigen Einfällen. So generiert Ihr Explainer-Video erfolgreich Aufmerksamkeit für Ihr Produkt oder Ihre Marke und kommuniziert dessen Nutzungsvorteile klar und verständlich.

Bleiben Sie Ihrem Image treu.
  Ihr Erklärfilm kann so gut gemacht sein, wie er will – wirkt er unauthentisch, wird er beim Publikum durchfallen. Achten Sie darum unbedingt darauf, dass Ihr Film zu Ihrem Unternehmen und dessen Image passt. Sprechen Sie darum mit Ihrem Umsetzungspartner über das Bild, dass Sie von sich vermitteln möchten. Ein professioneller Videoproduzent kann Sie in Bezug auf Machart und Ansprache beraten und Ihnen helfen, in allen Szenen stets die perfekte Balance aus Informationsgehalt und Unterhaltung, Humor und Seriosität zu finden.

Bringen Sie es auf den Punkt. Ihr Erklärfilm ist informativ, kurzweilig und visuell ansprechend. Alles, was Ihrem Film jetzt noch fehlt, ist ein Ende, das im Gedächtnis bleibt. Überraschen Sie den Zuschauer mit einem Knalleffekt. Auf diese Weise wirkt Ihre Botschaft einprägsam. Kombinieren Sie einen spezifischen visuellen Stil, der perfekt zu Ihrem Unternehmen passt, mit einem eingängigen Claim, sorgen Sie für einen hohen Wiedererkennungswert Ihrer Marke oder Ihres Produktes.

Mit einem Erklärfilmbesser verkaufen

Ein Erklärvideo erläutert abstrakte Produkte und Dienstleistungen ganz unkompliziert und bringt sie clever und prägnant auf den Punkt. Sie sind daher universell im Videomarketing einsetzbar. Produkte, Dienstleistungen oder andere Inhalte können dem Zuschauer so auf verständliche und interessante Weise nahe gebracht werden. Es ist daher sehr wichtig, dass Ihr Videopartner sich darauf versteht, Ihre Botschaft in einer zielgruppengerechten Story zu verpacken.

Allgemein eignet sich Videocontent ganz hervorragend, um Ihre Conversion Rate zu erhöhen und Ihre Marke zu stärken. Videos erregen sehr viel mehr Aufmerksamkeit im Online Bereich, als beispielsweise Texte oder Fotos. Richtig eingesetzt, erreicht Ihr zielgruppengerecht konzipiertes Video genau den avisierten Personenkreis. Ein Erklärvideo im Speziellen ist gerade dann perfekt geeignet, wenn Sie ein erklärungsbedürftiges Produkt bewerben möchten. Ein zusätzlicher Benefit dieses Formates ist, dass Sie sich hierbei nicht nur durch den Inhalt des Videos, sondern auch durch einen CI-konformen grafischen Stil von Ihrer Konkurrenz abheben und einen echten Wiedererkennungswert schaffen können. Dies ist besonders auf sozialen Netzwerken wie Facebook äußerst wertvoll: Dort werden Videos schon vor dem Anklicken ohne Ton im Feed abgespielt. Durch den Einsatz von bekannten Symbolen in Kombination mit einer verständlichen Untertitelung funktionieren Erklärvideos ganz hervorragend auch dann, wenn sie tonlos rezipiert werden. Zudem lädt ein unterhaltsames Video die Besucher Ihrer Internet-Präsenz auch zu einem längeren Verweilen ein.

fitogram erklärvideo 08

Ein gut produzierter Erklärfilm eignet sich bestens, um potentielle Kunden von den Vorteilen Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung zu überzeugen und die Verweildauer auf Ihrer Webseite zu erhöhen.

Veröffentlichen Sie Ihr Erklärvideo auch auf YouTube, wird mehr Traffic auf Ihre Verkaufskanäle geleitet. Auf diese Weise erreichen Sie auch einen größeren Personenkreis und gewinnen neue Kunden hinzu. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einer Zweitverwertung des Erklärfilmes! Mit zusätzliche Zusammenschnitten in unterschiedlicher Länge können Sie Ihren Film speziell auf die Nutzung auf bestimmten Plattformen abstimmen. Solche gekürzten Versionen sind perfekt für unterschiedliche Anwendungsbereiche anpassbar, z.B. für Online-Portale, Online-Shops, Messe-Präsentationen oder Social Media Ads.

Was macht einen richtigguten Erklärfilm aus?

In einem guten Explainer-Video muss der Sachverhalt, der hier erklärt wird, leicht verständlich kommuniziert werden. Oftmals handelt es sich um eine konkrete Problemstellung, einen Anwendungsfehler oder eine häufig gestellte Nutzerfrage, die mit diesem Video beantwortet wird. Dazu wird das Problem in komprimierter und klarer Form als kurze Geschichte dargestellt.

Für die Erstellung eines rundum gelungenen Erklärfilms bedarf es eines erfahrenen Dienstleisters, der Sie bei Ihrem Anliegen professionell und tatkräftig unterstützt. Einen solchen erkennen Sie unter anderem daran, dass er gleich zu Beginn Ihrer Zusammenarbeit genau nachfragt, was Sie mit Ihrem Film erreichen möchten, welche Vorstellungen und Wünsche Sie diesbezüglich haben und wen Sie mit dem Erklärvideo ansprechen möchten. Achten Sie daher auch darauf, dass die wichtigsten Fragen aus der Perspektive Ihres Zielpublikums geklärt werden, zum Beispiel: „Was kann dieses Produkt?“, „Welche Vorteile werden mir durch dessen Nutzung geboten?“ oder „Was unterscheidet es von Konkurrenz-Produkten?“.

Mittlerweile gibt es auf dem Markt viele Anbieter für Erklärvideos. Allerdings unterscheiden Sie sich mitunter sehr stark, was die Qualität ihrer Produktionen angeht. Erklärfilme sollten visuell ansprechend sein und beim Betrachter einen hochwertigen Eindruck hinterlassen, damit das beworbene Produkt oder die Dienstleistung dauerhaft positiv in dessen Gedächtnis bleibt. Eine qualitativ hochwertige und professionelle Produktion wird vom Publikum auch als solche erkannt und klar von mangelhaft animierten oder schlecht designten Filmen unterschieden. Bedenken Sie daher: Je hochwertiger der Erklärfilm, desto effektiver überzeugen Sie Ihre gewünschte Zielgruppe. Ein unterhaltsames Storytelling ist dabei ebenso wichtig, wie eine strukturierte Informationsvermittlung und ein konsistenter Style.

Was ein gutes Explainer-Video auszeichnet, ist vor allem eine professionelle Machart und ein perfekter Zuschnitt auf Ihre individuellen Bedürfnisse.

2020 GuD Erklärvideos 30 WEB uai

Die ideale Länge eines Erklärfilms richtet sich in erster Linie nach seinem Einsatzzweck und der Plattform, auf der das Video veröffentlicht werden soll. Meist bewegt sich die Spielzeit von Erklärfilmen in einem Rahmen von 30 Sekunden bis zu zweieinhalb Minuten. Laden Sie Ihren Film auf Social-Media Plattformen wie Instagram, Facebook und Co hoch, ist der Länge Ihres Films ein Limit von maximal 60 Sek. gesetzt. Es lohnt sich aber auch, im Nachgang der Produktion Ihres Erklärvideos, kürzere Versionen für andere Einsatzzwecke schneiden zu lassen:

Mit kürzeren Clips können Sie Ihr Produkt in bezahlten Anzeigen auf Instagram oder YouTube bewerben. Diese Strategie ist besonders geeignet, um effektiv Ihr Branding zu stärken. Hier gibt es zwei verschiedene Kategorien: TrueView-Anzeigen, also überspringbare Videoanzeigen, die eine Länge von 12 Sekunden bis 3 Minuten haben dürfen. Oder nicht überspringbare In-Stream Videos, die bis zu 15 oder 20 Sek. lang sein können.

Teamfotos Daniel Brosowski 01 1

Lassen Sie sich von unseren Erklärfilmen inspirieren!

Als professionelle Erklärfilm Agentur erstellen wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot mit transparenten Erklärfilm Kosten und einer ersten konkreten Filmidee.

Unsere ErklärvideosJetzt anfragen

Wie unterscheidet sich ein Erklärfilmvon anderen Formaten?

Bei einem Erklärfilm gibt es viele mögliche Macharten, die sich in ihren Zielen mit anderen Formaten überschneiden. Grundsätzlich enthält ein Erklärfilm vor allem gezeichnete Inhalte und kann sich daher gut von anderen Formaten abheben. Dennoch wird Erklärfilm oft in einem Atemzug mit anderen Formaten genannt. Hier zwei Formate im Detail:

Werbefilm

Aufgrund ihrer visuellen Ähnlichkeiten können animierte Werbespots leicht mit Erklärvideos verwechselt werden. Allerdings verfolgen diese beiden Formate völlig unterschiedliche Zielsetzungen. Der Erklärfilm ist, ähnlich wie der Produktfilm, darauf fokussiert, eine große Fülle an Information zu transportieren. Dabei steht eine konkrete Problemstellung, ein Bedürfnis oder eine typische Anwendungssituation im Vordergrund. Abstrakte Prozesse werden in vereinfachter Form in kleine Geschichten eingebettet, um dem Zuschauer so einen leichteren Zugang zu ermöglichen. Erklärfilme erzählen lebensnah und auf verständliche Art und Weise von üblichen Problemen. Die vorgestellten Produkte bieten passende Antworten und Lösungsansätze für den Kunden.

Im Unterschied dazu legt der Werbefilm keinen gesteigerten Wert auf das Erklären komplexer Vorgänge. Vor allem soll er im Erstkontakt mit dem Kunden als wichtiger Türöffner funktionieren. Sein Fokus liegt verstärkt auf Ästhetik, Unterhaltsamkeit und Emotionen. Somit wird der Zuschauer angeregt, ein positives Gefühl mit dem jeweiligen Produkt oder Dienstleistung zu verbinden. Aufgrund seiner häufigen Verbindung mit humoristischen oder überraschenden Elementen erlangt er innerhalb kürzester Zeit die volle Aufmerksamkeit des Publikums und bleibt so in den Köpfen.

Zur Werbespot Formatseite

Produktfilm

Auch Produktfilme haben ein gewisses Verwechslungspotential in Bezug auf Erklärfilme, da beiden Formate gemein ist, emotionale Ansprache des Publikums mit Informationsvermittlung zu verknüpfen. Sie sollen unterhalten, bestimmte Zielgruppen adressieren und den Kaufwunsch bei ihnen wecken. Allerdings unterscheiden sie sich von einander recht stark in Darstellungsstil und Art der Informationsvermittlung. Die Machart von Produktfilmen ist in erster Linie der Vermittlung von Authentizität unterworfen. Das ermöglicht ihnen, echtes Vertrauen beim Kunden aufzubauen. Daher setzen sie oftmals auf Realfilmaufnahmen. Denn diese zeigen das echte Produkt, wirklichkeitsgetreu und daher äußerst glaubwürdig. So vermitteln sie gekonnt, was Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung so einzigartig macht.

Ein Erklärvideo dient im Unterschied dazu vorrangig zur Erläuterung von Produkten oder Dienstleistungen, die nur schwer mit Realfilm-Aufnahmen darstellbar sind. Unsichtbares kann so in animierter Form sichtbar gemacht werden. Sie sind vor allem dann immer die richtige Wahl, wenn ein Video in einem gezeichneten oder animierten 2D oder 3D Look gewünscht ist. Diese sind How-To-Videos oder Videoanleitungen, die dazu dienen, komplexe Installationen oder Anwendungen zu verdeutlichen.

Zur Produktvideo Formatseite

Einsatzmöglichkeiten eines Erklärfilms

Erklärfilme sind auch in Bezug auf ihre Einsatzzwecke äußerst vielseitig. In nahezu allen Bereichen des Marketings können sie genutzt werden und bieten großartige Mehrwerte.

Vertrieb

Mit einem guten Explainer-Video können Sie potenzielle Kunden von den Vorteilen Ihrer Lösung überzeugen und vermitteln gezielt alle wichtigen Informationen. 

Web

Präsentieren Sie Ihren Erklärfilm prominent auf Ihrer Homepage oder Produktseite. Er ist das ideale Marketingtool für Ihre Außendarstellung im Web. 

E-Learning & Interne Kommunikation

Schulen Sie Ihre Mitarbeiter, Partner oder Kunden. Mit Ihrem Erklärvideo geben Sie ihnen wichtige Informationen weiter und sorgen für Klarheit. 

Social Media

Ob in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram oder beruflichen Plattformen wie Xing und LinkedIn - ein Erklärvideo erreicht Ihre gewünschte Zielgruppe spielend. 

Erklärfilm produzieren:Dauer und Ablauf

Für die Projektdauer einer Erklärfilm Produktion sind einige Faktoren ausschlaggebend. Die Innerhalb der kompletten Zeitspanne vom ersten Gespräch bis hin zur Fertigstellung des Erklärvideos ist eine reibungslose Zusammenarbeit mit dem Kunden von größter Wichtigkeit. So kann sichergestellt werden, dass das Projekt in der avisierten Zeit produziert und fertig gestellt werden kann. Natürlich ist die Projektgröße maßgeblich. Bei kleineren Projekten kann von einer Dauer von drei bis vier Wochen ausgegangen werden. Größere Projekte nehmen verständlicherweise mehr Zeit in Anspruch. Üblicherweise werden diese innerhalb von zwei bis drei Monaten umgesetzt. Erfahrene und professionelle Produzenten bieten oftmals auch die Möglichkeit an, eine Schnellproduktion gegen einen Aufpreis durchzuführen.

Ablauf und Dauer Ihrer Erklärfilmproduktion hängen stark davon ab, für welchen Umsetzungspartner sie sich entscheiden. Ein professioneller und seriöser Ansprechpartner kann Ihnen konkrete Projektphasen benennen und Umsetzungszeiträume datieren. Wie sie einen solchen Video-Partner finden und was es bei dieser Entscheidung zu beachten gilt, erfahren Sie auch in unserem Blogartikel„Freelancer, Full-Service oder Video-Agentur“ Im folgenden Abschnitt erklären wir Ihnen, wie ein üblicher Projektablauf bei FIUMU aussieht.

Briefing

Wir verstehen die Beratung als erste Phase der Erklärfilm Produktion, da diese essentiell für das Gelingen unseres gemeinsamen Projektes ist. Schon im Vorfeld möchten wir ganz genau erfahren, welche Vorstellungen und Ideen Sie in Bezug auf Ihren Erklärfilm haben, und welche Ziele Sie mit dieser Videoproduktion definitiv verknüpfen. Außerdem lernen wir in einem ersten Kick-Off-Meeting Ihr Unternehmen und Ihr Produkt kennen, entweder bei Ihnen oder uns in der Agentur vor Ort oder auf digitalem Wege. Denn es ist für uns sehr wichtig, Sie genau zu verstehen, um ein individuelles Konzept für Sie erarbeiten zu können. Auf dieser Grundlage ermitteln wir die passende Filmidee.

Konzeptionsphase

Im Anschluss an unsere gemeinsamen Gespräche bringen wir das Wichtigste in konzentrierter Form auf den Punkt. Hierzu arbeiten wir alle konzeptionellen Inhalte aus. Das wichtigste Dokument ist hierbei das Drehbuch. Dieses Skript legt genau fest, wie das Storytelling Ihres Films ablaufen und was zu sehen sein soll. Auch der erklärende Sprechertext wird hierin bereits formuliert. Nachdem das Drehbuch vom Auftraggeber abgenommen wurde, dient es als Grundlage der weiteren Erklärfilm Produktion und sorgt dafür, dass alle Beteiligten die gleichen Bilder und somit eine gemeinsame Vision im Kopf haben. So wird sichergestellt, dass alle das gleiche Ziel verfolgen.

Grafikdesign

Auf Grundlage des Drehbuchs und Ihrer Design-Wünsche entwerfen wir nun alle Grafiken für Ihr Erklärvideo. Dazu legen wir für Sie einen individuellen Style fest, der mit Ihrer CI konform geht. Erste Skizzen oder, bei komplexeren Videos, ein ausgearbeitetes Storyboard geben Ihnen eine genaue Vorstellung davon, wie Ihr Erklärvideo aussehen wird.

Animation

Jetzt kommt Bewegung ins Spiel: In der Animationsphase werden alle Grafiken unterhaltsam animiert und zum Leben erweckt. Was zuvor im Storyboard geplant und festgelegt wurde, wird nun umgesetzt. Der Aufwand in dieser Produktionsphase ist stark abhängig von dem gewünschten Detailgrad und -tiefe der Animationen.

Postproduktion

Der letzte Schliff für Ihr Video. In dieser Phase bringen wir alle Elemente zusammen: wir vereinen Illustrationen, Musik, Soundeffekte, Voice-Over etc. zu einem runden Film. Ein sorgfältiges Finishing sorgt beim Zuschauer für ein einmaliges und außergewöhnliches Filmerlebnis. Dabei werden alle Audioelemente, wie Musik, Geräusche und Sprecher eingebunden und stimmig abgemischt. Letzte Anpassungen und Korrekturen der Bildebene werden vorgenommen. Je nach gewünschtem Verbreitungskanal könne für Sie im Nachgang auch noch individuelle Zusammenschnitte angefertigt werden.

Verbreitung

Die Verbreitung Ihres Erklärfilms ist der letzte Schritt. Sie solltem ihm ebenfalls viel Beachtung schenken, denn um mit Ihrem Erklärfilm die gewünschte Zielgruppe zu erreichen, sollten Sie eine zuvor ausgearbeitete Strategie verfolgen. Sollten Sie dabei Hilfe benötigen, beraten und unterstützen wir Sie gerne im kleineren oder größeren Umfang, z.B. beim Aufsetzen von Werbekampagnen in allen bekannten Social Media Kanälen. In unserem „Marketing-Guide zur Verbreitung“ können Sie sich einen ersten Überblick über Ihre Möglichkeiten verschaffen.

Jetzt mit unseren Video-Experten sprechen!

Erklärfilm Kosten

Die Frage danach, was ein Erklärfilm kosten kann, wird häufig gestellt. Konkrete Aussagen dazu zu treffen ist allerdings schwierig, da die Preise hier stark projektabhängig sind. Ohne Kenntnis Ihrer individuellen Bedürfnisse und Vorstellungen können Fragen bezüglich des Produktionsaufwands und der daraus resultierenden Kosten nicht seriös beantwortet werden. Pauschale Aussagen gestalten sich daher schwierig. Generell kann man aber sagen, dass die Erklärfilm Preise sich maßgeblich aus den Aufwänden in den zwei Kernbereichen der Umsetzung ergeben: Konzeption und Postproduktion. Um Aufschluss darüber zu gewinnen, wie aufwendig sich die Postproduktion gestaltet, sollten zunächst folgende Fragen beantwortet werden: Sollen Stock-Grafiken genutzt oder individuelle Illustrationen erstellt werden? Wie detailliert sollen die Animationen sein? Und wie viel Wert legen Sie auf ein individuelles Sounddesign?

Eine seriöse Agentur kalkuliert für Ihre individuelle Erklär-Video Produktion ein passendes Angebot.

Erklärvideo Styles Scribble

Schaut man sich verschiedene Anbieter von Erklärfilmen an, wird schnell klar, wie stark die Preise hier auch von dem einen zum anderen Produzenten variieren. Einige Anbieter beginnen bereits im niedrigpreisigen Segment ab etwa 1000€. Natürlich kann hier nicht mit besonders aufwendigen und hochwertigen Animationen gerechnet werden. Daher ist von besonders günstigen Angeboten eher abzuraten. Bei seriösen Anbietern ist der Preis stark vom Leistungsumfang abhängig. Einen ordentlich produzierten Erklärfilm von ca. 60 Sek. Länge erhält man oft schon ab einem Preis von etwa 2000-2500€. Dieser richtet sich nach einem festen Schema, was Style und Ablauf angeht. Diese Variante ist eher auf die bloße Funktionalität reduziert, wie zum Beispiel bei den Varianten Scribble- oder Whiteboard-Style. Hierbei wird meist auf Stock-Grafiken zurückgegriffen und weniger aufwändig produziert. Spezialisierte und professionelle Anbieter im Bereich der Erklärvideos bieten Ihre Leistungen meist ab einem Preis von etwa 4000-5000€ an. Hierbei handelt es sich um Produktionen von guter Qualität, mit individuellen Illustrationen, die von einem Designer oder Grafiker eigens für Ihr Explainer-Video angefertigt wurden. Bei einer Investition von 6000-7000€ erhalten Sie bei den meisten seriösen Anbietern einen Erklärfilm mit individuellem Style, was Grafik, Sound Design und Storytelling betrifft. Gegen Aufpreis sind auch zusätzliche Leistungen möglich, wie beispielsweise die Integration von 3D-Modellen in technisch orientierte Erklärvideos, die Ausgabe in verschiedenen Sprachen oder in einer hochauflösenden Bildqualität oder eine Schnellproduktion, wenn das Video bis zu einem sehr nahen Termin fertig werden muss.
Benötigen Sie gleich mehrere Erklärfilme lassen sich Kosten sparen, wenn Sie eine Serienproduktion bei Ihrem Videopartner in Auftrag geben. Oftmals kann hier in mehreren Filmen auf die gleichen Designs zurückgegriffen werden, wodurch der finanzielle Aufwand im Grafik-Bereich niedriger gehalten werden kann. Hierzu bedarf es natürlich einer genauen Planung. Daher sollten Sie dies bereits frühzeitig in der Beratungsphase mit Ihrem Videopartner besprechen, um herauszufinden, ob dieser auch Serienproduktionen anbietet.

Mehr Expertentipps im Blog

Checklisten, Grafiken und Beispiele aus der Praxis des Videomarketing.

Erklärfilm doch nicht das richtige Format?

Möchten Sie doch eher ein Produktvideo, ein Imagefilm oder einen Werbespot erstellen lassen? Sehen Sie sich in unser Produktübersicht um.

Unsere Videoprodukte

Sie benötigen weitere Informationen?

Auf unserer Erklärvideo Formatseite erhalten Sie zusätzliche Informationen und finden einige Beispielvideos. Schauen Sie sich dort einfach mal um!

Zur Erklärvideo Formatseite