Was kosten Recruitingfilme?

Geld ist ein wichtiges Thema und ein entscheidender Faktor, wenn es um die Entscheidung für oder gegen eine Recruitingvideo Produktion geht. Doch wie hoch sind die Recruitingfilm Kosten überhaupt? Pauschal lässt sich diese Frage nur sehr schwierig beantworten, da bei jeder Produktion verschiedene Faktoren zum Tragen kommen. Welche das sind, und wie Sie den Preis Ihres Recruitingfilms realistisch einschätzen können, erfahren Sie hier.

Recruitingfilm KostenWichtige Faktoren

Viele Aspekte beeinflussen den Preis Ihres Recruitingvideos. Hier finden Sie alle Faktoren, mit denen Sie rechnen müssen. Vorab sei aber gesagt, dass Recruitingfilme einen enormen Mehrwert bieten. Sie geben Ihnen einen entscheidenen Vorsprung, wenn es um das Gewinnen neuer Bewerber geht, und stärken nebenbei Ihr Image, Ihre Marke und so auch Ihren Wiedererkennungswert.

Der Umfang

Der wohl offensichtlichste Kostenfaktor eines Recruitingfilms ist der Umfang. Beeinflusst von der Art des Videos und dessen Länge hängt er auch maßgeblich von der Anzahl der Videos ab. Haben Sie vor, im großen Stil neue Mitarbeiter zu rekrutieren, kann es sich lohnen, in eine größere Kampagne zu investieren, die beispielsweise aus mehreren Jobportraits oder Azubi-Videos besteht. Natürlich steigt der Preis Ihres Projekts mit der Anzahl der Videos, daher sollten Sie sich im Vorhinein überlegen, was genau Sie mit Ihrem Film erreichen möchten, und ob nicht auch nur ein gut gemachtes Recruitingvideo diesen Zweck erfüllen kann.

Die Machart

Je nachdem für welchen Stil Sie sich bei Ihrem Recruitingfilm entscheiden, kann der Preis stark variieren. So ist ein umfassender Employer Branding Film (auch Arbeitgeberimagefilm genannt), der Ihr Unternehmen, Ihre Firmenkultur und Ihre Mitarbeiter vorstellt, meist etwas teurer als ein kurzes Jobportrait, bei dem nur ein Mitarbeiter durch seinen Alltag begleitet wird. Auch ein Karrierefilm fällt je nach Umfang oft teurer aus als beispielsweise ein Ausbildungsfilm. Das liegt vor allem daran, dass für größere Projekte, bei denen mehr Personen involviert sind, mehr Zeit und Aufwand in die Dreharbeiten und in die Postproduktion gesteckt werden muss.

Die Tongestaltung

Neben der den Bildern verleihen die Musik und der Sprechertext Ihrem Recruitingfilm die richtige Atmosphäre, indem Sie Emotionen wecken und Informationen über Ihr Unternehmen vermitteln. Auch hier gibt es unterschiedliche Faktoren, die die Kosten beeinflussen können. Einer davon ist die Auswahl der Musik. In der Regel greifen wir auf GEMA-freie Musik zurück, diese ist vergleichsweise günstig, kann aber im Preis steigen, wenn Sie vorhaben, Ihr Recruitingvideo beispielsweise im TV einzusetzen. Was den gesprochenen Text angeht, empfehlen wir allgemein authentische Interviews, denn diese helfen Ihrer Zielgruppe, einen Zugang zum Unternehmen zu etablieren, aber auch ein Sprecher kann Informationen vermitteln. Für diesen muss allerdings eine Gage und ggf. ein Buyout eingerechnet werden.

Die Zusatzleistungen

Natürlich ist die Buchung von Zusatzleistungen bei Ihrer Recruitingvideo Produktion kein Muss, steht Ihnen jedoch ein etwas größeres Budget zur Verfügung, kann es sich durchaus lohnen, diese in Anspruch zu nehmen. Das können zum Beispiel eindrucksvolle Luftaufnahmen Ihres Firmensitzes oder authentische Business Fotos von Ihnen und Ihren Mitarbeitern sein. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, neben einem Hauptfilm Zweitversionen Ihres Recruitingvideos anfertigen zu lassen, die entweder für den Einsatz auf Messen oder auf bestimmten Internet Plattformen optimiert sind, oder auch auf andere Sprachen übersetzt wurden. Dafür können sowohl ein Voice Over als auch Untertitel erstellt werden, damit Sie Ihr Video international einsetzen können.

Recruitingfilm Kosten Übersicht der Preise

Sie möchten einen Recruitingfilm produzieren lassen? Hier finden Sie eine grobe Rangordnung der Preise unterschiedlicher Formate von günstig bis kostspieliger.

Arbeitsplatz im FokusDas Jobportrait

Den Alltag eines Mitarbeiters hautnah erleben und authentische Einblicke in seinen Arbeitsplatz bekommen – das und vieles mehr bietet ein Jobportrait.

Die Talente von morgen entdeckenDer Ausbildungsfilm

Lassen Sie Ihre Azubis für sich sprechen! Neben der Ausbildung in Ihrem Unternehmen, geht es hier um persönliche Erfahrungen und zukünftige Berufschancen.

Mitarbeiterbindung stärkenDer Karrierefilm

Möchten Sie bestehende Mitarbeiter langfristig an sich binden, ist ein Karrierefilm die Lösung. Hier zählen Weiterentwicklung, Aufstiegschancen und das Team.

Mehr als ein reines RecruitingvideoDer Employer Branding Film

Das Flaggschiff der Recruitingfilme ist der Employer Branding Film. Dieser bietet einen besonders hohen Mehrwert, denn er trägt dazu bei, Ihre Marke zu stärken.

Erfahrungen unserer KundenErstklassige Zusammenarbeit

Noch nicht ganz sicher? Lassen Sie sich von unseren zufriedenen Kunden überzeugen! Wir waren bereits für zahlreiche Kunden in ganz Deutschland unterwegs und durften dabei eine Menge unterschiedlicher Branchen kennenlernen

FIUMU Kundenlogo Kundenstatements Polygonvatro2

Florian Schönauer,Polygonvatro GmbH

"Erstklassige Zusammenarbeit! Wir sind sehr zufrieden mit FIUMU. Das Team war sehr flexibel, super schnell und hat eine einwandfreie Arbeit geleistet."

FIUMU Kundenlogo Kundenstatements Vetter

Kathrin Hein,VETTER Industrie GmbH

"Besonders hervorzuheben ist die offene, konstruktive und kreative Zusammenarbeit. Wir sind froh, dass wir uns für FIUMU entschieden haben."

Toom Baumarkt LOGO

Daniel Richter,toom Baumarkt GmbH

“FIUMU hat es geschafft, unsere Unternehmenskultur sehr schnell zu verstehen, passgenaue Videoideen zu entwickeln und toll umzusetzen."

Spartipps für Ihr Recruitingvideo

Möchten Sie einen reibungslosen Ablauf Ihrer Recruitingfilmproduktion garantieren, gibt es einige Tipps, die Ihnen und Ihrer Agentur viel Zeit und Aufwand sparen können.

Erstgespräch vorbereiten

Bevor Sie die Umsetzung Ihres Projekts angehen, sollten Sie sich erst einmal fragen, was genau Sie sich für Ihr Recruitingvideo vorstellen. Notieren Sie sich Ihre Wünsche und überlegen Sie, was Sie mit Ihrem Video erreichen wollen, und wen Sie ansprechen möchten. Dann denken Sie darüber nach, welche Machart am besten zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt. Natürlich wird Sie Ihre Videoagentur bei der Wahl des Stils und der Analyse Ihrer Zielgruppe unterstützen und beraten, doch je besser Sie auf das erste Gespräch mit Ihrer Agentur vorbereitet sind, desto schneller und kostengünstiger kann Ihr Projekt in Angriff genommen werden. Besonders hilfreich kann es übrigens sein, wenn Sie im Vorfeld einige Beispiele anderer Recruitingvideos heraussuchen, die Ihnen besonders gut gefallen.

Agentur finden

Sind Sie sich im Klaren darüber, was Sie sich wünschen, ist es an der Zeit, eine geeignete Agentur für die Umsetzung Ihres Recruitingfilms zu finden. Geben Sie sich hier nicht mit der erstbesten Wahl zufrieden! In jedem Fall lohnt es sich, im Internet nach seriösen Agenturen zu suchen, und sich deren Referenzen und die Bewertungen anderer Kunden anzusehen. Achten Sie hier besonders darauf, ob die Agentur Erfahrung mit der Produktion von Recruitingfilmen hat, und ob Sie die Beispiele auf der Website überzeugen. Meist ist es sinnvoll, in eine etwas teurere, aber erfahrene Agentur zu investieren, um ärgerliche Verzögerungen im Produktionsablauf oder unnötige Änderungen und versteckte Kosten zu vermeiden.

Organisation vor Ort

Steht das Konzept für Ihren Recruitingfilm und die Dreharbeiten rücken näher, sollten Sie unbedingt alle Mitarbeiter über Ihr Vorhaben in Kenntnis setzen, damit Ihre Agentur am Drehtag ungestört arbeiten kann. Darüber hinaus müssen Sie im Vorhinein Mitarbeiter auswählen, die Ihre Firma im Film repräsentieren sollen, und die bereit sind, vor der Kamera zu stehen und Interviews zu geben. Besprechen Sie am besten mit allen Betroffenen die Zeitplanung, sodass jeder weiß, wann er oder sie wo sein muss. Bereiten Sie außerdem die Räumlichkeiten vor, in denen gedreht werden soll, und informieren Sie Ihre Agentur im Vorfeld über gegebene Regeln und Vorschriften, wie beispielsweise das Tragen von Helmen oder Sicherheitsschuhen.

Feedback geben

Zuletzt ist es wichtig, dass Sie auch nach den Dreharbeiten am Ball bleiben. Ist das Bildmaterial nämlich sortiert und gesichtet, beginnt die eigentliche Arbeit Ihrer Agentur erst richtig. In der Postproduktion können trotz guter Vorbereitung immer wieder Fragen auftreten. Dann ist es von Vorteil, wenn Sie für Ihren Ansprechpartner schnell verfügbar sind, um diese zu beantworten. Weiterhin sparen Sie sich und Ihrer Agentur viel Zeit, wenn Sie Ihre Anmerkungen in den Feedbackschleifen zügig übermitteln und konstruktiv arbeiten. Verschicken Sie Ihr Feedback gebündelt und gut strukturiert und seien Sie sich im Klaren darüber, was gefragt ist. Korrekturen sind im Nachhinein zwar immer noch möglich, doch sie können teilweise sehr aufwendig sein und Sie neben kostbarer Zeit auch bares Geld kosten, wenn Sie plötzlich etwas anderes wünschen, als vorher besprochen wurde.

Recruitingfilm Beispiele von FIUMU

Vorteile von Recruitingfilmen

Recruitingfilm – ja oder nein? Wir haben die größten Vorteile von Recruitingvideos als Entscheidungshilfe für Sie zusammengefasst.

Recruitingfilm oder Imagefilm?

Recruitingfilme, insbesondere Employer Branding Filme, werden häufig mit Imagefilmen verwechselt, da die gezeigten Inhalte sich stark ähneln können. Doch wo liegen die Unterschiede der beiden Formate und welches ist das Richtige für Sie?

Ein klassischer Imagefilm stellt Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen vor, dabei kommen oft Interviews von Mitarbeitern zum Einsatz und auch Szenen der Arbeit oder der Produkte sind zu sehen. All das findet sich in gewissem Maße auch bei Employer Branding Filmen wieder und beide Formate haben auch den Zweck, die Marke Ihrer Firma zu stärken und Ihr Image aufzuwerten. Der entscheidende Unterschied zwischen Imagefilmen und Employer Branding Filmen ist jedoch das Ziel des Recruitingfilms, potenzielle Bewerber anzusprechen. Dabei ist es egal, ob Sie junge Talente oder erfahrene Fachkräfte suchen, Employer Branding Filme rücken anstatt Ihrer Leistungen oder Produkte Ihre Mitarbeiter und Ihre Unternehmenskultur in den Fokus, um potenziellen Bewerbern einen authentischen Einblick in Ihre Firma zu gewähren. Auch hier kommen dafür Interviews zum Einsatz, diese drehen sich aber mehr um den Arbeitsalltag und die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter, und weniger um das Unternehmen im Allgemeinen. Mehr Informationen zu den verschiedenen Macharten gibt es auf unserer Seite zu den Recruitingfilm Beispielen.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Offene Fragen?

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu Recruitingfilm Kosten.

Was kostet ein Recruitingfilm?

Die Recruitingfilm Kosten setzen sich aus vielen verschiedenen Aspekten zusammen, daher ist es schwierig, diese Frage pauschal zu beantworten. In einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch beraten wir Sie gerne und erstellen auf Wunsch ein individuelles Angebot basierend auf Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Wie lange dauert die Recruitingfilm Produktion?

Auch das kommt sehr auf die gewählte Machart und den Umfang Ihres Projekts an. So nimmt eine größere Kampagne aus mehreren Videos natürlich etwas mehr Zeit in Anspruch als die Produktion eines einzelnen Recruitingfilms. In gewissem Maße können Sie die Produktionsdauer jedoch positiv beeinflussen, indem Sie sich gut auf Termine vorbereiten und eventuelle Fragen zeitnah beantworten. Weitere Informationen zur Recruitingfilm Produktion finden Sie hier.

Welche Arten von Recruitingfilmen gibt es?

Allgemein unterscheidet man zwischen vier Arten von Recruitingfilmen. Der Employer Branding Film stellt Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter im größeren Rahmen vor; bei einem Jobportrait begleitet der Zuschauer einen Ihrer Mitarbeiter durch seinen Arbeitstag und erfährt genauere Informationen über seinen Beruf; das Azubi-Video legt den Fokus auf die Ausbildung in Ihrem Unternehmen und der Karrierefilm informiert über Aufstiegschancen in Ihrer Firma und stärkt die Mitarbeiterbindung. Hier haben wir eine ausführlichere Übersicht über die Formate für Sie zusammengestellt.

In welchen Formaten kann ich mein Recruitingvideo erhalten?

In der Regel können Sie Ihren Film entweder in Full-HD (1080p) oder Ultra HD (4K) bekommen. Möchten Sie weitere Versionen Ihres Films anfertigen lassen, stehen wir Ihnen auch dabei zur Seite und beauftragen professionelle Sprecher und Muttersprachler für die Übersetzung Ihres Films oder fertigen spezielle Zusammenschnitte für unterschiedliche Einsatzgebiete an.

Wo kann ich ein Recruitingvideo einsetzen?

Recruitingfilme eignen sich besonders gut für den Einsatz im Internet, weil sie dort eine Vielzahl von unterschiedlichen demografischen Gruppen erreichen können, die als potenzielle Bewerber in Frage kommen. So passen besonders Azubi-Videos perfekt zu Social Media Plattformen wie Instagram, auf denen sich vor allem junge Menschen bewegen. Auch der Einsatz auf Jobmessen ist wie gemacht für Recruitingformate, denn dort befinden sich viele Menschen, die sich für eine neue Stelle interessieren, an einem Ort, und Sie können direkt mit Interessenten ins Gespräch kommen.

Kann ich mein Recruitingvideo selbst produzieren?

Theoretisch können Sie auf die Beauftragung einer professionellen Video-Agentur verzichten und bei Ihrem Recruitingfilm selbst Hand anlegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei ein qualitativ hochwertiges Video herauskommt, das Ihren Vorstellungen gerecht wird, und Ihre Zielgruppe anspricht, ist jedoch eher gering, wenn Sie Laie auf dem Gebiet der Videoproduktion sind. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Zeit in eine gute Vorbereitung und eventuell auch schon in die Ideenentwicklung zu stecken, die eigentliche Arbeit aber den Experten zu überlassen.

Doch lieber Imagefilm? Mehr Infos

Vielleicht ist ein Imagefilm oder ein anderes Format genau das, was Sie suchen. In unserer Übersicht finden Sie alle Formate auf einen Blick.

Unsere Produkte

Schon eine Idee? Jetzt anrufen!

In einem unverbindlichen Beratungsgepräch beantworten wir Ihnen alle Fragen und erstellen ein individuelles Angebot.

Kontakt aufnehmen